Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Forschungsprofil

Das Forschungsprofil der Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften ist durch die vier Fachgruppen und Lehrgebiete der Fakultät bestimmt: Informatik, Mathematik, Physik und Chemie.

An der Fakultät IMN werden überwiegend praxisorientierte Forschungsaufgaben bearbeitet.

Lehrgebiet Forschungsprofil
Informatik
  • Internetökonomie und Modelle des elektronischen Handels
  • Architekturen für dynamisch generierte Softwareschnittstellen
  • Embedded System Netzwerke
  • Digitale Spiele als Simulations- und Konstruktionsmedium für Ethik und Gesellschaft
  • Multimediale Kommunikation und multimediale Anwendungen auf Hochgeschwindigkeits- und Mobilfunknetzen
  • Multimediale Dienste in Lehre und Ausbildung  - Entwicklung von E-Learning-Systemen und -Strategien
  • Serviceorientierte Architekturen
  • Workflow- und Geschäftsprozessmanagement
  • Integration heterogener Softwaresysteme/Metadatenmanagement
  • Teststrategien für Informationssysteme mit Mehrschichtenarchitektur
  • Online-Informationssysteme
  • Virtuelle Realität und 3D-Grafik
  • Content Management großer Websites
  • Automatische Analyse von Termination und Komplexität von Berech-
    nungsmodellen
  • Semantische Bewertung von Online-Übungsaufgaben
  • Optimierung mit evolutionären Algorithmen
Mathematik
  • Entwicklung und Analyse stochastischer Finanzmarktmodelle
  • Modellierung, Simulation und Optimierung technischer Systeme mittels (partieller) Differentialgleichungen und dynamischer Systeme
  • Mathematische Algorithmen zur Lösung von (Differential-)Gleichungen und Optimierungsproblemen z.B. aus Bildverarbeitung oder Versuchsplanung
  • Mustererkennung im Sport
  • Modellierung ökologischer Systeme
  • Designtheorie, Versuchsplanung und -auswertung, Diskrete Optimierung, Mustererkennung, E-Learning, Mathematische Beratung
Physik
  • Modellierung von Werkzeugfunktionen des Ionenstrahl- und PACE-Verfahrens
  • Entwicklung von Raumelementen zur passiven Stabilisierung des Raumklimas
  • Massenspektrometrie und Laserspektroskopie für Umweltanalytik, Medizin- und Prozesstechnik, Spurenanalytik
Chemie
  •  Entwicklung „biozidfreier“ Lösungen zur Verhinderung der Biokorrosion an mineralischen Baustoffoberflächen
  • Untersuchung epidemiologischer Daten und Schadstoffklassen
  • Entwicklung und Anwendung antimikrobiell wirksamer, umweltverträglicher Formulierungen zum Schutz mineralischer Baustoffoberflächen vor Biokorrosion
  • Modellierung, Simulation und Statistik von Schädigungsprozessen und  Ausfalldaten
  • Abdichtung von Bauwerken mit dem Abdichtungssystem „Gurex“
  • Migration von kosmetischen Inhaltsstoffen in Verpackungsfolien
  • Dekontaminations- und Desinfektionsverfahren im Bereich der Luftfahrttechnik
  • Minderung von Luftschadstoffen aus Biomassefeuerungen, Untersuchung von
    -    emissionsrelevanten Bestandteilen
    -    Antimikrobielle Baustoffoberflächen
    -    Betriebskosten Kloster St. Marienstern
  • Anwendung der Photokatalyse auf Baustoffoberflächen
  • Biodeterioration von Baustoffoberflächen
Nachrichten RSS
  • 04.10.2018
    Open Data Management Workshop im Rahmen der brasilianischen Web Konferenz (São Paulo)
    Bilateraler Open Data Management Workshop zwischen der HTWK und ...
    Weiterlesen
Termine
Informationsveranstaltung zum Auslandsstudium und Auslandspraktikum 24.10.2018 14:00 - 15:30 — G 119 / dann G 110
Informationsveranstaltung zu Stipendien für Studium & Promotion 07.11.2018 13:00 - 16:00 — Nieper-Bau, Räume s. Plan