Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Aktuelles

Junior-Ingenieur-Akademie zu Gast an der HTWK

2017-01-18 15.50.10crop.jpg

Im Rahmen des Roberta-Projekts konnten wir am 18. Januar 2017 eine Schülergruppe der Junior-Ingenieur-Akademie der Max-Klinger-Schule Leipzig an der HTWK begrüßen.

Nach einer kurzen Einführung in die Robotik konnten die 13 Schülerinnen und Schüler selbst mit den Robotik-Bausätzen experimentieren und sich ohne Räder fortbewegende Roboter bauen.

Bei einem abschließenden Vorstellung des SmartDriving Teams der HTWK gab es einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung.

IMN Ersti Robo-Biathlon erfolgreich absolviert

DSC_0044.JPG

Weihnachtliche Atmosphäre (Bilder: Jonas Nayda)

g‘staplt is

Am 06. Januar 2017 fand der zweite IMN Ersti Robo-Biathlon statt. 30 Studentinnen und Studenten des IMN-Moduls „Modellierung“ des ersten Semesters der Studiengänge Angewandte Mathematik, Informatik, und Medieninformatik hatten in 15 Teams die Woche vor Weihnachten genutzt, um aus einem handelsüblichen Roboter-Bausatz einen Roboter zu bauen, der eine Reihe von Bechern möglichst hoch stapelt.

DSC_0082.JPG

Die Teams hatten sich hervorragend vorbereitet und einige Teams rechneten damit, alle acht Becher aufeinander zu stapeln und damit eine Höchstpunktzahl von 141 Punkten zu erreichen. Da die Bedingungen am Turniertag doch leicht verschieden zu den Trainingsbedingungen waren, denn der Turniertisch war rutschiger, wurden die Stapel nicht ganz so hoch. Ein heißes Kopf-an-Kopf-rennen lieferten sich die Teams „Die Hochstapler“, „Jenga“, und „Stack Stable Table“, die für einen Punktestand von 31 allesamt vier Becher übereinander stapelten, und dann in einer Stichrunde die 31 Punkte auf Zeit erreichen mussten. Das Zeitstapeln konnte dann „Stack Stable Table“ für sich entscheiden.

DSC_0069.JPG

Alle Studentinnen und Studenten haben hervorragende Leistungen gezeigt. Sowohl die Programmierung mit einer den Studierenden unbekannten graphischen Entwicklungsumgebung sowie die Konstruktion der Roboter, was normalerweise nicht in das Aufgabenfeld eines Informatikers fällt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern, und freuen uns schon auf den nächsten Robo-Biathlon im kommenden Wintersemester.


.

IMN-Ersti-Robo-Biathlon am 6. Januar 2017

DSC_0043_3edit.JPG

Ein Wettbewerb, bei dem man gewinnen lässt.

Am 06. Januar 2017 findet der zweite IMN-Ersti-Robo-Biathlon statt. Studentinnen und Studenten des IMN-Moduls „Modellierung“ des ersten Semesters der Studiengänge Angewandte Mathematik, Informatik, und Medieninformatik haben über die letzten Wochen mit Hilfe von handelsüblichen Robotik-Bausätzen Maschinen konstruiert und programmiert, welche die diesjährige Disziplin, das „Becherstapeln“, meistern müssen.

DSC_0048_3.JPG

Wettkampfteilnehmer beim "Training"

Nach einem räderlosen Wettrennen im letzten Jahr, haben die Roboter der 16 Teams die Aufgabe, eine Reihe von ineinandergesteckten Spielzeug-Baubechern aufeinander zu stapeln. Das Ziel ist hierbei, in der vorgegebenen Zeit einen möglichst hohen Becherstapel zu konstruieren. Die Studentinnen und Studenten mussten sich, neben den mechanischen Aspekten der Konstruktion, in eine graphische Programmierumgebung einarbeiten, mit der die Roboter davon überzeugt werden sollen, die Stapelaufgabe zu lösen.

DSC_0046_3edit.JPG

Wir freuen uns auf einen aufregenden Wettbewerb am 6. Januar 2017 um 11:30 Uhr im Hörsaal Gu101 zwischen den Teams:

  • „Die Hochstapler"
  • „StackOverflow“
  • „Jenga“
  • „Wanderpol“
  • „Swag Overflow“
  • „Team Mosby“
  • „Babel Kollektiv“
  • „Bösartige Bergbaubootbastelnde Bonobos“
  • „Blond – what L‘s?“
  • „Mindstackers“
  • „Die zwei ??“
  • „Gosu-roboter“
  • „Pfusch am Bau“
  • „Die Disjunkten Dudes“
  • „Stack Underflow“
  • „Stack stable Table“.

Der Wettbewerb wird durch das vom Freistaat Sachsen geförderte Projekt Roberta in Leipzig unterstützt.

Nachrichten RSS
Verteidigungen
Masterverteidigung Paul Jähne Raum: Z417
Beginn: 23.01.17 - 10:00
Masterverteidigung Willi Schimmel Raum: Z 417
Beginn: 25.01.17 - 10:30