Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • FAQ
  • Quota prüfen

Quota prüfen

Publiziert: 25.10.2012
Wie kann ich den Plattenplatz (disc quota) in meinen Heimatverzeichnis prüfen ? Wie kann ich Plattenplatz wieder frei geben ?

Mittels SSH auf kain.imn.htwk-leipzig.de einloggen (oder im SunPool 1 / Solaris).

Im Terminal folgende Befehle eingeben:

cd
df -h .

Die erscheinende Ausgabe sagt, wieviel MByte sie verbraucht haben und wieviel noch frei ist.

Eine detailliertere Ausgabe erhalten sie über folgenden Befehl:

helpquota

Die Ausgabe könnte etwa so aussehen:

== Script zum Pruefen der Quota-Fresser ==
== (Hilfe mit: /usr/local/bin/helpquota --help ) ==
mmuster :  Max Muster 12MIB
Home : /home/mmuster
Quota: 89362 von 122880 kByte
F: /home/mmuster/Gesendete Objekte ist 7.29 MByte gross.
F: /home/mmuster/Trash ist 46.82 MByte gross.
F: /home/mmuster/Drafts ist 3.16 MByte gross.
D: /home/mmuster/public_html ist 20.62 MByte gross.
D: /home/mmuster/linuxhome ist 2.36 MByte gross.
D: /home/mmuster/winhome ist 3.58 MByte gross.

Die Buchstaben vor den Namen weisen darauf hin, ob es sich um Dateien (File) oder Verzeichnisse (Directory) handelt. Es werden nur relevante Objekte > 512 kByte angezeigt.

In diesem Beispiel sind die ersten 3 Dateien Mailboxen Ihres (IMN) Mailaccounts. Trash ist dabei der Papierkorb. Diese Mailboxen sollte man nicht auf der Kommandozeile löschen, sondern nur im Mailclient (Thunderbird / Roundcube Webmail o.a.) leeren.

public_html ist die eigene Homepage. Dort müssen Sie individuell entscheiden, was gelöscht werrden kann.

linuxhome ist das Homeverzeichnis des SunPool 2 (Suse Linux). Auch dort ist ein genereller Tip zum  Löschen von Dateien nicht möglich.

winhome ist das Laufwerk H: aus dem MMPool. Sie müssen selbst entscheiden, was dort weg kann.

Oftmals liegen die Platzfresser in versteckten Verzeichnissen. Firefox z.B. (auch andere Browser) legt einen Cache im Profilverzeichnis ab. Ist der recht groß, sieht die Ausgabe wie folgt aus:

D: /home/mmuster/linuxhome/.mozilla/firefox/62yj70sf.default/Cache ist 29.95 MByte gross.

Die in diesem Verzeichnis liegenden Dateien braucht man nicht unbedingt. Diese können also gelöscht werden. Aber bitte das Verzeichnis selbst nicht löschen! Einfacher geht es mit einem weiteren Script:

cleancache

Die Ausgabe sehe dann wie folgt aus:

== Script zum Loeschen der Browser-Caches ==
== (Hilfe mit: /usr/local/bin/cleancache --help ) ==
mmuster :  Max Muster 12MIB
Home:  /home/mmuster
/home/mmuster/linuxhome/.mozilla/firefox/62yj70sf.default/OfflineCache :: 6 kByte geloescht
/home/mmuster/linuxhome/.mozilla/firefox/62yj70sf.default/Cache :: 30665 kByte geloescht
Fertig!

Achtung! Das Script löscht OHNE Rückfrage ALLE Caches ALLER installierten Browser (Firefox, Mozilla, Opera, Netscape) im SunPool 1 und 2. Bei der nächsten Verwendung eines Browsers beginnt der Cache sich wieder zu füllen.

Ansprechpartner:

Telefon:  +49 (0) 341 3076-6574
Mail:  andreas.flechtner [at] htwk-leipzig.de

Ansprechpartner:

Telefon:  +49 (0) 341 3076-6574
Mail:  andree.bertel [at] htwk-leipzig.de

Termine
14. WIK-Leipzig 2017 an der HTWK Leipzig 29.11.2017 10:00 - 16:00 — Foyer des Nieper-Baus der HTWK
Verteidigungen
Masterverteidigung Johannes Elsmann Raum: Z 417
Beginn: 28.11.17 - 14:00
Masterverteidigung Tim Menapace Raum: Z 417
Beginn: 07.12.17 - 11:15