Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • FAQ
  • Umgebungsvariablen im Solaris (SunPool 1)

Umgebungsvariablen im Solaris (SunPool 1)

Publiziert: 14.02.2014
Auf den öffentlich zugängigen Rechnern des SunPool 1 stehen die Umgebungsvariablen der Login-Shell auf sinnvollen Werten. Durch Änderungen kann man aber auch unsinnige Kombinationen erlangen, die nur zu Fehlern führen. Wie komme ich wieder zur Grundeinstellung zurück?

Die meisten Nutzer haben als Login-Shell eine Bash oder eine Tcsh. Für beide gibt es vorgefertigte Konfigurationsdateien, die ein vernünftiges Atbeiten im SunPool1 ermöglichen. Dabei werden auch die spezifischen Einstellungen für LEDA und Parix berücksichtigt. Das hilft besonders den Nutzern, die diese Systeme nutzen.

Ein Nutzer der Bash stellt die Umgebung mit folgenden Befehlen wieder her:

Zunächst die richtige Stelle in der Baumstruktur erreichen und die bisherige (fehlerhafte) .bashrc sichern (zum späteren Vergleichen/Bearbeiten). Dann die Mustervariante kopieren und als neue .bashrc ablegen. (Achtung! Die Punkte in den Dateinamen sind wichtig!)

cd
mv .bashrc .bashrc.defekt
cp /home/david/Bashrc ./.bashrc

Die neuen Einstellungen kann man gleich prüfen/übernehmen :

. .bashrc

Für die Nutzer der Tcsh sieht das ganze dann so aus:

cd
mv .cshrc .cshrc.defekt
cp /home/david/Cshrc ./.cshrc
source .cshrc



Die gesamte Umgebung kann man sich anzeigen lassen mittels

env

Einzelne Befehle sucht man mit

which befehl

Ansprechpartner:

Telefon:  +49 (0) 341 3076-6574
Mail:  andreas.flechtner [at] htwk-leipzig.de

Ansprechpartner:

Telefon:  +49 (0) 341 3076-6574
Mail:  andree.bertel [at] htwk-leipzig.de

Verteidigungen
Masterverteidigung Alexander Twrdik Raum: Z417
Beginn: 26.09.17 - 14:00