Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Jérôme Comouth , Oliver Skawronek

Publiziert: 12.10.2013
comouth_skawronek.png

Das Foto zeigt Oliver Kobe, Mandy Handtke, Ron Gastler und Oliver Skawronek bei der Preisverleihung.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2013

Am 24.06.2013 bekam das Team des EXIST-Projektes „Der Virtuelle Musiklehrer“ für seine Lernsoftware „Melodicus“ den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2013 im Bereich Informationstechnologie überreicht. 

Diesen außerordentlichen Erfolg verdankt das Team um M.A. Mandy Handtke, M.A. Oliver Kobe und B.Sc. Ron Gastler einjähriger intensiver Arbeit in der Softwareentwicklung und in der Markterschließung.

Die Lernsoftware „Melodicus“ [ Facebook ] hilft Anfängern beim eigenständigen Erlernen des Spielens eines Musikinstrumentes und unterstützt den Unterricht bei Musiklehrern.

Die Software gibt die Musik in Noten vor, analysiert das Spiel dieser Musikstücke und gibt präzise über Abweichungen Auskunft. In der Entwicklung befindet sich eine Videoanalyse der Spielbewegungen z.B. beim Cellospiel, um die korrekten Körperhaltungen beim Spiel ausprägen zu helfen. 

Das Team wird von guten Musikern unterstützt, u.a. von Carlo Queitsch vom Sinfonieorchester des Mitteldeutschen Rundfunks. Seitens der Fakultät IMN arbeiten Jérôme Comouth (Praxisprojekt, Bachelorarbeit), Oliver Skawronek (Masterprojekt, Masterarbeit) und Yonathan Mengeshah (Jacobs University Bremen) an der Entwicklung der Software „Melodicus“ mit. 

Das Projekt soll mit dem Ziel der Ausgründung fortgeführt werden.

Zahlreiche Studierende unserer Fakultät haben während des Studiums hervorragende Leistungen erbracht und wurden mit Preisen für ihre wissenschaftlichen Leistungen  ausgezeichnet.